Schutzmassnahmen

Seit dem 13. Juni befinden wir uns im Status der besonderen Lage in der Schweiz. Dieses gilt vom 19. Juni bis spätesten am 13. September 2020. 

Nun gilt eigenverantwortliches Handeln. Die Abstandsregeln (1,5m) und Hygieneregeln bleiben zentral. 

  • Personen mit Krankheitssymptomen bitten wir über den angebotenen Live-Stream am Gottesdienst teilzunehmen.
  • Wir erfassen am Eingang mit einer Präsenzliste die anwesenden Personen.
  • Wir bitten auf die unterschiedlichen Bedürfnisse Rücksicht zu nehmen.
  • Den Gottesdienstraum werden wir so einrichten, dass der geforderte Abstand eingehalten werden kann. Personen des gleichen Haushaltes können normal zusammen sitzen.
  • Singen: Nach dem Freikirchenkonzept ist Singen wieder zugelassen! Darauf freuen wir uns.

 

 

Juli Gottesdienste

Für die drei Juli Gottesdienste gilt:

  • Wir können kein Kinderprogramm anbieten. Eltern sind verantwortlich. Kinder können gut im GD sein oder im Nebenraum spielen. Wir nehmen das Programm im August wieder auf.
  • Essen: Die Coronaregeln innerhalb des Sela machen das Essen im Juli kompliziert. Wir werden uns daher nach dem Gottesdienst im Liebefeldpark aufhalten und miteinander pickniken (Wer nichts hat, kann bei McDonalds etwas holen). Wie es im August aussieht wissen wir noch nicht.

Sela Intern Massnahmen

  • Regelmässiges Händewaschen und desinfizieren
  • Holztische Aufenthaltsraum nur mit Tischtuch verwenden
  • Geschirr und Besteck ausschliesslich mit Geschirrspülmaschine waschen
  • Seminartische nach Verwendung desinifizieren
  • Stühle an den markierten Stellen desinifizieren
  • Türgriffe nach Anlass desinifizieren
  • Griffe und Schafttüren der Küche desinfizieren